Ein Tag vom Winde verweht Sonntag 03.10.21

Nach einer ruhigen Nacht und einem Stromausfall in unserem Dorf kehrte um 7:00 die Unruhe und der Strom zurück ins Haus. Frisch gestärkt am grossen Frühstücksbuffet ging es mit dem Postauto an die Talstation der Twing-Bahn. Aufgrund der starken Föhn Böen fuhren die Bergbahnen im ganzen Gebiet nicht. So ging es in zwei Gruppen von der Talstation aus los. Während die jüngeren auf direktem Weg nach Bidmi liefern, ging es bei den grösseren mit einem grösseren Umweg via Lischen nach Bidmi. Dort angekommen erwartete uns unsere flexible Küchen-Crew. Wegen den starken Luftböen verzichteten sie auf ein Feuer und bereiteten die Schnitzel stattdessen bereits im Lagerhaus zu. Nach dem Mittagessen wurde dann fast das halbe Liederbuch durchgesungen. Mit einer persönlichen Kugel ausgestattet, traten die beiden den Gruppen den Heimweg entlang dem Kugelweg an. Auf elf Bahnen konnte die Kugel ins Tal «gespielt» werden. Vor allem bei den jüngeren verabschiedeten sich einige Kugeln im Wald. Glücklicherweise wurde das einberechnet und alle Kinder erreichten glücklich das Haus. Dort angekommen wurde das schöne Wetter genutzt und mit vielen Spielen rund ums Haus die Zeit vertrieben. Nach dem Salatbuffet und Kartoffelgratin mit Fleischkäse wurde der restliche Abend für einen Wellnessabend genutzt. Farbige Fingernägel waren auch bei den Jungs hoch im Kurs. Im Yoga-Raum wurde die Beweglichkeit auf die Probe gestellt und bei der Massage die entstandenen Verspannungen wieder gelöst. An der Cocktail-Bar konnten die neusten Trends degustiert werden. Die älteren Kinder durften ihre speziellen Frisuren den Jungs noch in der Disco präsentieren.

Hier gehts zu den Bildern.